Direkt zum Inhalt
Das Onlineportal von Stadt, Stadtmarketing & Bramscher Unternehmen

Unser Rückhalt für Teamplayer

Der VGH-Unfallschutz für Freizeitsportlerinnen und -sportler

Wie schnell ist es passiert, dass man sich beim Sport verletzt: Ein Sturz mit dem Fahrrad oder beim Joggen im Wald etwa kann schlimme Verletzungen verursachen. 76 % aller Unfälle ereignen sich nämlich in der Freizeit, etwa am Arbeitsplatz, in der Schule oder Uni sowie auf Hin- und Rückwegen. Diese sind auch oft genug mit hohen finanziellen Belastungen verbunden und nicht nur im Todesfall. Denn wenn durch diesen Unfall körperliche Beeinträchtigungen gerade in jungen Jahren bleiben und Invalidität droht, sind viele Menschen nicht genügend finanziell abgesichert, damit die Kosten für die Lebenshaltung weiterhin aufgebracht werden können. 

Der VGH Unfallschutz bietet umfangreiche Leistungen in so einem Fall. Mit einem Beispielbeitrag von 9,62 € monatlich (Beitrag VGH Unfallschutz Komfort inkl. 10 % Dauernachlass und Versicherungsteuer, Gefahrengruppe A (kaufmännischer Beruf). Alter 35 Jahre) kann man sich auch mit einem geringen regelmäßigen Einkommen bereits absichern. Auch eine Erweiterung des Versicherungsschutzes wie etwa im Falle eines Unfalles mit einer lebenslangen Unfall-Rente oder Krankenhaustagegeld ist möglich. Der persönliche Leistungslotse steht Ihnen im Fall der Fälle jederzeit hilfreich zur Seite. 

Über die kompletten Leistungen des VGH-Unfallschutzes informieren wir Sie gern. Rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

VGH Hauptvertretung Thomas Albers
Mühlenstraße 12
49565 Bramsche
Telefon: 05461 999490
albers@vgh.de
www.vgh.de/thomas.albers

Mo. – Fr.: 8:30 – 13:00 Uhr
Mo., Di., Do.: 14:30 – 17:30 Uhr

sowie nach Vereinbarung